Go
drucker

Augen - Lebendige und Tote Gebiete

Go ist ein nettes Spiel, bei dem ab und zu auch einmal ein Auge zugedrückt wird. Dennoch sollten wir manchmal besser unseren eigenen Augen nicht trauen, denn nicht immer kommen wir mit einem blauen Auge davon.
Genau um diese Strategien über die Augen geht es in diesem Text.


Du musst Augen machen!

"Du musst Augen machen! Du musst Augen machen!" rief jeweils in lustigem Akzent zu meiner Studienzeit ein chinesischer Komilitone, der uns beim gelegentlichen Spielen in unserem Studentenheim beobachtete. Er kannte die Regeln des Go nicht; aber er kannte, woher auch immer, eine der wichtigsten Techniken um seine Ketten nicht dem Gegner zu überlassen. Er kannte den Begriff der Augen.

In diesem Text soll der Begriff "Auge" erklärt werden. Mit dem Sprengen von Gebieten, wird der Begriff Auge definiert. Es wird gezeigt, warum zwei Augen zum überleben notwendig sind und was reduzierbare und trennbare Gebiete sind. Zuletzt werde ich noch von "echten" und "falschen" Augen sprechen.

Hier schon mal die erste Taktik:

StrategieStrategie
"Du musst Augen machen! Du musst Augen machen!"


Begriffe und Taktiken im Überblick

  1. Sprengen
  2. Zwei Augen (Leben und Tod)
  3. Reduzieren von Augen
  4. Trennen des Gebietes
  5. Echte und falsche Augen
  6. Kein Auge riskieren

Dieser Artikel gibt nur eine Einführung über Augen, Leben und Tod. In einem zweiten Dokument gebe ich eine Übersicht über lebende und tote Gebiete.


Sprengen und Schlagen von Außen

Schlagen von außen

Figur 1 Figur 2

Wie wir bereits in den Regeln gesehen haben, kann die weiße Kette in Figur 1 von Schwarz geschlagen werden. Schwarz setzt auf den rot markierten freien Brettpunkt und nimmt der weißen Kette die letzte Freiheit weg. Ich bezeichne diese Art zu schlagen als «Schlagen durch Einschließen» oder «Umzingeln» oder ganz einfach als Schlagen von außen.

Sprengen

Figur 3 Figur 4

Auch in Figur 3 hat die weiße Kette nur eine Freiheit. Auch hier kann Schwarz die weiße Kette schlagen. Jetzt pflanzt Schwarz einen Stein mitten ins gegnerische Gebiet (rot markierter freier Brettpunkt) wie eine Bombe. Diese Art des Schlagens bezeichne ich als Sprengen oder als Schlagen von innen.


Zwei Augen

DefinitionDefinition

Auge

Ein Zusammenhängendes Gebiet das nur von derselben Farbe umschlossen ist, heißt Auge.

Das ist in Figur 3 mit einem roten freien Brettpunkt markiert.

Figur 3 Figur 5

Weiß hat in Figur 3 ein Auge gemacht. Leider kann Schwarz das Gebiet sprengen und Weiß wird alles wieder verlieren.

In Figur 5 hat Weiß zwei Augen gemacht. Schwarz kann dieses Gebiet nicht mehr sprengen.


Lebendes Gebiet, totes Gebiet

DefinitionDefinition
Ein Gebiet mit mindestens zwei getrennten Augen, das vom Gegner nicht mehr geschlagen werden kann heißt lebendes Gebiet. Ein Gebiet hingegen, das vom Gegner gesprengt oder sonst irgendwie geschlagen werden kann, heißt totes Gebiet.

Es ist in Figur 5 für Schwarz nicht mehr möglich, die weiße Kette zu schlagen. Schwarz müsste einen Stein auf einen grün markierten Punkt setzen. Schwarz wird dabei aber seine letzte Freiheit verlieren, wohingegen die weiße Kette immer noch eine Freiheit hat (vgl. Selbstmord)!

Weiß hat in Figur 5 ein lebendes Gebiet mit zwei Gebietspunkten.

BemerkungBemerkung
Rote Punkte stehen für Gefahr oder (hier) auch für tote Gebiete. Grüne Punkte bedeuten absolute Freiheit, sie stehen hier für lebende Gebiete.


StrategieStrategie

Zwei Augen

Zum Leben brauchts im Go zwei Augen.


Reduzieren von Augen

Figur 3 Figur 6 Figur 7 Figur 5

Wir wissen bereits, dass die weiße Kette in Figur 3 verloren ist. Das weiße Gebiet in Figur 6 hat aber zwei freie Brettpunkte im Innern. Es kann der Eindruck entstehen, dass Weiß zwei Augen hat. Das ist nicht der Fall. Zwei Augen müssen getrennt sein!
In Figur 6 kann Schwarz das weiße Gebiet sofort auf nur einen freien Brettpunkt reduzieren. Er setzt auf einen der rot markierten Brettpunkte, und es ensteht z.B. Figur 7. Übung: Egal was nun Weiß tun wird (entweder ignoriert sie den Zug und setzt irgendwo sonst, oder aber sie schlägt den schwarzen Einzelstein), Schwarz kann die weiße Kette sprengen.

StrategieStrategie

Augen trennen

Wichtig ist es, die beiden Augen getrennt zu haben (vgl. Figur 5). Nur so kann die Kette nie mehr geschlagen werden; sie lebt!



Trennen des Gebietes

Figur 8 Figur 5

In Figur 8 ist ein kleines weißes Gebiet dargestellt. Setzt Weiß auf den rot markierten Punkt, so erhalten wir wieder Figur 5. Weiß hat dann zwei getrennte Augen und lebt.
Setzt nun aber Schwarz auf besagten Punkt, so hat Weiß keine Möglichkeit mehr, sein Gebiet in zwei getrennte Augen zu zerlegen (zu trennen): Weiß ist tot.
In Figur 8 ist es also enorm wichtig, wer von beiden Spielern nun den nächsten Zug machen darf.

BeispielBeispiel

Figur 9 Figur 10

In Figur 9 hat Weiß ein Gebiet von 4 freien Brettpunkten umschlossen. Schwarz kann das Gebiet hier aber nicht auf ein Auge reduzieren (auch dann nicht, wenn er zum Zug kommt!).

Wenn Schwarz versucht das weiße Gebiet zu trennen (vgl. 1 in Figur 10), so kann (sollte!) Weiß sofort reagieren. Weiß kann (in Figur 10 mit 2 markiert) das Gebiet retten. Schwarz kann nun nicht weiter angreifen.

Übung: Hätte Weiß in Figur 10 nicht mit Zug 2 reagiert, so könnte Schwarz das Weiße Gebiet schlagen. Wie wohl?

Eine Übersicht über lebende & tote Gebiete finden wir im separaten Dokument: Übersicht über lebende und tote Gebiete (noch übersetzen).


Echte und falsche Augen

Figur 5 Figur 11 Figur 12
Wie wir jetzt wissen, lebt das Gebiet in Figur 5. Auch in Figur 11 sehen wir ein weißes Gebiet mit zwei Augen. Trotzdem lebt dieses Gebiet nicht!

Das rechte Auge kann von Schwarz zugedrückt werden. Er braucht nur einen Stein auf das rechte Auge zu setzen, und es entsteht Figur 12. Augen, die vom Gegner noch geschlagen werden können heißen unecht.

StrategieStrategie

Pro Kette zwei Augen

Damit ein Gebiet lebt, muss jede Kette mindestens zwei Augen berühren. Falls alle Ketten zwei Augen berühren, so sind alle Augen echt.


Kein Auge riskieren

Figur 13 Figur 14 Figur 15
Will Weiß leben, so muss sie zwei echte Augen haben. Lässt Weiß blauäugig das Gebiet in Figur 13 so stehen, kann Schwarz leicht Figur 14 erzwingen. Weiß wird das Gebiet verlieren, denn das linke Auge ist unecht.

StrategieStrategie

Kein Auge riskieren

Beim Aufbau unserer Gebiete sollen wir keine Augen riskieren.
Weiß kann das Gebiet in Figur 13 retten, indem sie die linke Kette so erweitert, dass sie beide Augen berührt. Wir erhalten die Figur15. Nun berührt jede weiße Kette beide Augen: Alle Augen sind echt. Weiß ist noch mal mit einem blauen Auge davongekommen.


Aug um Ohr

Was dem Auge dar sich stellet,
Sicher glauben wir's zu schaun,
Was dem Ohr sich zugesellet,
Gibt uns nicht ein gleich Vertraun;
Darum deine lieben Worte
Haben oft mir wohlgetan,
Doch ein Blick am rechten Orte,
Übrig lässt er keinen Wahn.

Johann Wolfgang Goethe

www.wintigo.org | Go Club Winterthur (2004-2016) | (© philipp gressly freimann)