Go
drucker

Seki

Einige Gebiete können auch nach Spielende keinem Spieler zugeordnet werden. Das kommt daher, dass keiner der Spieler die gegnerischen Steine schlagen kann, ohne selbst Schaden zu nehmen.
Hier also gleich ein Beispiel:

BeispielBeispiel

Go Position Diese Partie ist zu Ende. Schwarz hat am linken Rand zwei Gebiete von insgesamt 13 Punkten. Weiß hat rechts unten und am oberen Rand in der Mitte zwei Gebiete von zusammen 10 Punkten. Die anderen 4 freien Brettpunkte sind weder Schwarz noch Weiß zuzuordnen. Wir haben bei diesen 4 Punkten eine Art Unentschieden oder eine Patt-Situation. Im Go heißt diese Situation Seki.
Wie leicht nachzuprüfen ist, will keiner der beiden Spieler auf einen dieser vier Punkte setzen. Tut er es doch, so ist mit einem großen Verlust zu rechnen.
Diese 4 Punkte zählen in der Endabrechnung nicht mit.


www.wintigo.org | Go Club Winterthur (2004-2016) | (© philipp gressly freimann)